Natürliche Mittel zur Linderung von Verstopfung

Die Verstopfung kann auf natürliche Weise gelindert werden. Es gibt Naturheilmittel gegen Verstopfung, die es Ihnen ermöglichen, auf Medikamente zu vermeiden, die lediglich die Symptome unterdrücken. Eine gesunde Ernährung, pflanzliche Arzneimittel, ätherische Öle und Pflanzenfasern sind allesamt Alternativen zu Medikamenten. Darüber hinaus sind sie weniger aggressiv und oft langfristig wirksamer.

 

Die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung für die Darmpassage


Ein gesunder Stuhlgang ist wesentlich für Ihr Wohlbefinden. Bauchkrämpfe, Völlegefühl und Verstopfung sind alles Beschwerden, die im Alltag sowohl schmerzhaft als auch lähmend sein können. Doch das erste Heilmittel gegen diese Darmbeschwerden liegt auf Ihrem Teller! Die moderne Ernährung gibt raffinierten und sterilisierten Nahrungsmitteln den Vorzug, obwohl Ihr Körper eigentlich Fasern benötigt, um die Darmflora zu erhalten. Fasern finden sich vor allem in frischem Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkorngetreide. Das bedeutet, dass es z.B. besser ist, Vollkornbrot statt Weißbrot zu essen, wenn Sie Schwierigkeiten beim Stuhlgang haben. Es ist auch wichtig, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Das Wasser, das Sie zu sich nehmen, macht Ihren Stuhl weicher und erleichtert Ihnen so den Stuhlgang. Der moderne Lebensstil und die modernen Ernährungsgewohnheiten können es jedoch manchmal schwierig machen, die Aufnahme von Pflanzenfasern zu erhöhen. Dennoch gibt es einfache und praktische Lösungen zur Überwindung dieses Problems, wie z.B. OptiFibre®, das zu 100 % aus Guarkernmehl besteht und eine doppelte positive Wirkung auf den Stuhlgang hat, indem es die Darmflora wiederherstellt und die Darmtätigkeit stimuliert.

 

Natürliche Methoden zur Linderung von Verstopfung


Zur Linderung der Verstopfung gehört auch die Bekämpfung ihrer Ursachen. Stress und Angst können beispielsweise zu Verstopfung führen oder diese verschlimmern. In solchen Fällen besteht die Lösung darin, zu lernen, mit dem Stress umzugehen und wieder ein inneres Wohlbefinden zu erlangen, was durch Kräutermedizin (Kräutertees aus Baldrian, Passionsblume, Melisse, Angelikawurzel), Homöopathie (Ignatia, Gelsemium) und Aromatherapie (z.B. ätherisches Lavendelöl) geschehen kann. Darüber hinaus haben einige ätherische Öle, darunter Ingwer und Fenchel, einen direkten Einfluss auf den Stuhlgang. Körperliche Bewegung ist auch ein hervorragendes Mittel gegen Verstopfung. Selbst wenn Sie nur gehen, fördert Bewegung eine effektive Entleerung des Darms.

 

Naturprodukte für einen gesunden Stuhlgang


Einige Pflanzen und Trockenfrüchte werden traditionell zur Linderung von Verstopfung verwendet, wie z.B. Leinsamen und Trockenpflaumen. Eine andere Lösung ist die Verwendung pflanzlicher Mittel, die gut für die Darmbakterien sind und diese wiederherstellen und somit eine langfristige Wirkung haben. OptiFibre®, das aus teilweise hydrolysiertem Guarkernmehl hergestellt wird, hilft auf natürliche und dauerhafte Weise, Verstopfung zu lindern. Die in OptiFibre® enthaltene Guargummifaser hilft langfristig bei der Linderung der Verstopfung.


More from the blog

READ MORE POSTS